Workshops

TOTAL CHORAL 2017

 

Auch dieses Jahr haben Bastian und Nane vom B vocal Team gemeinsam mit Dennis Eckhardt und dem Team des Café Theater Schalotte zum 9. Mal das Festival TOTAL CHORAL  auf die Beine gestellt. Vom 10-26. März. April 201 singen Chöre aus Berlin und Brandenburg in acht Konzerten mit Gästen aus Osnabrück und München.

Mehr dazu auf www.totalchoral.de  und auf der Facebookseite des Festivals.

 

 

 

ESTILL VOICE TRAINING

Einführungstag mit Prof. Marc Secara

Sonntag, den 02.04.17
Zeit: 10 – 18 Uhr
Ort: In der B-vocal Etage

Workshopbeitrag: € 60,-

Anmelden unter: info(at)b-vocal.de
Da der Workshops eine Teilnehmerbegrenzung hat, ist eine rechtzeitige Anmeldung sinnvoll.

 

Zum Workshop:

  • Was ist EVT?
  • Wie funktioniert die menschliche Stimme?
  • Wie benutzen wir sie und warum haben wir eigentlich einen Kehlkopf ?
  • Wie erreiche ich meine stimmlichen Ziele effektiv und schnell?
  • Wie kann ich gezielt meine gesangstechnischen Probleme lösen und oder meinen Sound verbessern?

 

ESTILL Voice Training (EVT) ist eine wissenschaftlich fundierte und systematisch sehr gut strukturierte Methode zur funktionalen Stimmbildung, der weltweit bekannten und anerkannten Pädagogin, Sängerin und Forscherin Joe Estill. In ihrer Forschung entdeckte sie, dass wir 13 Strukturen im Stimmapparat kontrollieren können und sie zu 6 verschiedenen „Grund-Sounds“ vermischen können. (Speech, Twang, Opera, Belt, Sob, Falsetto). So erreichen wir unsere künstlerischen Ziele über das Verstehen der muskulären Vorgänge in unserem Stimmapparat. Bei EVT lernen wir alle Teile des Stimmapparates unabhängig voneinander zu beherrschen und verschiedene Klangfarben zu produzieren. Die Methode arbeitet dabei nicht mit ästhetischen Vorgaben und ist geeignet für alle Genres und Stimmarten: ob Pop oder Oper, Chanson oder Rock.

 

Prof. Marc Secara, Jahrgang 1976, studierte an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin Jazz und Pop-Gesang. Neben zahlreichen Produktionen gibt er 2006 sein Major Debut mit „Strangers in the Night“ (Universal Records). 2008 singt und komponiert er den Titelsong der Kinoproduktion „Mord ist mein Geschäft, Liebling.“ mit Norah Tschirner und Rick Cavanian. Sein „Berlin Jazz Orchesta“ ist inzwischen eines der bekanntesten Orchester Deutschlands.Er gehört zu den herausragenden Vertretern des neuen deutschen Jazz- und Popgesangs und stand auf der Bühne mit Thomas Quasthoff, Paul Kuhn, New York Voices, Manfred Krug u.v.a.
2011 erschien mit „Now and forever“ eine aufwändige Produktion mit einer deutschen All-Star Big Band, Sinfonie Orchester und Chor, sowie eine Live-DVD. Nach Lehrtätigkeiten an verschiedenen Musikhochschulen wurde Marc Secara 2013 Professor für Gesang an der Hochschule der populären Künste (Berlin). Er ist Vocal Coach des Bundesjazzorchesters, zahlreicher Popstars, Leiter der Young Voices Brandenburg und einer der wenigen ESTILL CERTIFIED MASTER TEACHER in Deutschland.

 

Boximusic

Boximusic

Chorleitung: Tanja Pannier

Zeit: montags 19 – 21 Uhr
Ort: B vocal Etage – green room

Wir begrüßen bei B vocal den Chor Boximusic! Sie gehören seit Januar 2013 zu uns und werden von Tanja Pannier geleitet. Boximusic besteht seit 2009, einst unter dem Namen VOCADO und wurden bis Juni 2012 von Hajo Kaestner (Jazzchor Berlin)anschließend von Anke Laue und Matthias Knoche geleitet. Die singbegeisterte Truppe nimmt seither gerne an Workshops teil und tritt regelmäßig auf. In der Zeit bei B vocal hat sich die Gruppe eine neue Identität verpasst und überzeugt mit toller Energie und bewegenden a-cappella Klängen.

Die Chorleiterin Tanja Pannier entlockt den Sängern mit wirkungsvollen Arrangements bekannter Songs einen vollen einheitlichen Sound.

Dier Sängerin, Arrangeurin und Gesangspädagogin tritt sowohl als Solistin als auch im a cappella Ensemble Klangbezirk auf. www.tanjapannier.de

Natürlich findet Ihr auch Boximusic bei Facebook: Boximusic

und sie haben eine eigene Homepage: www.boximusic.de

Ladies reCHOIRed

Ladies reCHOIRed

Der neue Popchor für Frauen und Ladies von jung bis alt

 

Chorleitung: Ilja Panzer

Zeit: dienstags 19 – 21 Uhr

Chor für Damen mit Niveau!

Wer bisher dachte, Popmusik kommt mit vier Akkorden und abwechslungsreiche Chorsätze nicht ohne Männerstimmen aus, der darf sich von den Ladies überraschen lassen. Unter der Leitung von Ilja Panzer (ilja@b-vocal.de) verfolgen wir gemeinsam das Ziel, bei der Interpretation aktueller deutscher und englischer Popsongs Stimmung, Gefühl oder Idee eines Songs für unser Publikum erlebbar zu machen. Das gelingt, weil auch beim ambitionierten Arbeiten an anspruchsvollen Arrangements immer die Freude an der Musik im Vordergrund steht. Außerdem tragen das Chorwochenende im Berliner Umland einmal im Jahr und gemeinsame Kneipenbesuche nach der Probe zum besonderen Ladies-Feeling bei.

Schwerpunkte der Proben sind Zusammenklang, Timing, Groove und Phrasierung, wobei oft Elemente der Complete Vocal Technique aus Dänemark zum Einsatz kommen. Unser überwiegend emotionaler Zugang zur Musik erleichtert neuen Ladies den Einstieg, musiktheoretische Grundkenntnisse oder Notenlesen sind nicht zwingend erforderlich. Vielmehr legen wir großen Wert auf Aufmerksamkeit für die anderen Sängerinnen und die Fähigkeit, sich in den einzigartigen Ladies-Zusammenklang und –Zusammenhalt einzufügen.   

 

 
Besucht die Ladies auf Facebook: Ladies reCHOIRed

 

 

 

Die „URGESTEINs“ (55+)

Die „URGESTEINs“ (55+)

Der Popchor für die SängerInnen über 55.

 

Chorleiter: Ilja Panzer

Zeit: dienstags, 16 – 18 Uhr

Wer das Leben gesehen hat, kann darüber viel erzählen – oder singen!

Die „Urgesteins“ begeben sich auf die Suche nach den spannendsten Stücken der Pop- und Jazzgeschichte von damals bis heute, entdecken sie neu und interpretieren sie aus ihrer Sicht: Wer bei den Urgesteins singen will, muss mindestens 55 Jahre alt sein – eine Höchstgrenze gibt es hingegen nicht.

Dabei experimentieren wir mit den Brüchen, die uns unsere Stücke bieten: Wie klingt das Lied eines jungen Mannes, von Menschen mit viel Lebenserfahrung interpretiert? Wie sollen Stücke von damals klingen, wenn wir sie heute wieder singen? Welche lange verklungenen Schätze können wir ausgraben und der Welt im Heute neu verfügbar machen? Unsere drei- bis vierstimmigen Arrangements entstehen im Gespräch und werden nach gemeinsamer Ideenfindung durch unsere Chorleiter speziell für uns gesetzt. Einige dieser Arrangements werden am Klavier begleitet.

Mit unserer Musik wollen wir zum einen anderen Menschen Wege in unsere Zeit eröffnen und uns zum anderen als Menschen präsentieren, die ganz im Heute zu Hause sind.

Und auch auf facebook sind unsere URGESTEINS vertreten: The URGESTEINS

Gesangsunterricht

Gesangsunterricht

Bei B vocal kann man professionellen Gesangsunterricht nehmen. Dazu stehen uns drei Spezialisten im Popgesang zur Verfügung! Meldet Euch zu einer Schnupperstunde an unter info[at]b-vocal.de !

Andre Bachmann ist ausgebildeter Solist und Diplom-Gesangspädagoge im Bereich Jazz/Rock/Pop (HfM „Hanns Eisler“ Berlin) und verdient seine Brötchen als Gesangslehrer und bei der A-cappella-Band ONAIR.

Sophie Grobler  (befindet sich zur Zeit in Elternzeit)
studierte Jazzgesang am Berklee College of Music und an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar.
Sie arbeitete unter anderem mit Bobby McFerrin, begleitete ihn mit dem Vokalensemble „Slixs and Friends“ auf Europatournee und ist mit ihrer eigenen Band auf den verschiedensten Bühnen unterwegs. Konzertreisen führten sie nach Shanghai/China, Estland, Italien, USA, Polen, die Schweiz und viele mehr.

Nina Emerson (Informationen folgen in Kürze)

Die Konditionen

Der Gesangsunterricht kann als Einzel- oder Gruppenunterricht genommen werden. Der Unterricht findet wöchentlich außerhalb der Berliner Schulferien und gesetzlichen Feiertage statt. Pauschal kostet Einzelunterricht (45Min. pro Woche) 98€ im Monat, bei zweiwöchigem Rhythmus 54€.

Auch der Erwerb von 10-er Karten ist bei individueller Terminabsprache mit dem Stimmbildner möglich. eine 10-er Karte ist für €295,- zu erwerben.

Im Einzelunterricht kann man neben Stimmbildung an Lieblingssongs und eigenem Repertoire arbeiten. Im Gruppenunterricht stehen Stimmbildung und Gesangstechnik im Vordergrund.

Unter info@b-vocal.de könnt Ihr einen Schnuppertermin bei Andre, oder Nina  vereinbaren.

Cherry on the Cake

Cherry on the Cake

 


Chorleitung
: Therese Lorenz

Zeit: mittwochs, 19 Uhr bis 21:15 Uhr (120 Minuten incl. Pause)

Wer sind die „Cherries“?
„Cherry on the Cake“ ist der erste Chor, der aus der Idee B vocal entstand. Die bunt gemischte Runde singbegeisterter Menschen legt besonderen Wert auf die Präsentation selbst arrangierter Stücke und eine authentische Bühnenpräsenz. Jede Woche gibt es Übungen zum Groove, zum Blending, zur Intonation, aber auch zur Gesangstechnik in Pop und Jazz und zur Improvisation und Bühnenpräsenz. Zudem arbeiten die Sängerinnen und Sänger fortlaufend an Stücken, die auch aus der Feder von Chorleiterin Therese Lorenz stammen. So gehören Balladen wie „Fix You“ von Coldplay genauso zum Repertoire wie „36 Grad“ von Zweiraumwohnung oder auch „Spar Deinen Wein nicht auf für morgen“ von dem Liedermacher Gerhard Schöne. Neben spannenden Proben finden regelmäßig gemeinsame Workshops, Chorfahrten und Auftritte, z.B. auf dem Crellestraßenfest, der Fête de la musique oder beim Chorfestival „Total Choral“ statt. Meistens lassen die Cherries die Chorproben auch mit einem Besuch in einem Café nebenan ausklingen.

Folgt uns auf Facebook: Cherry on the Cake

Mongrooves

Mongrooves

 

 

Chorleiter: Bastian Holze (Bastian@b-vocal.de)

Zeit: montags, 19:20 Uhr bis 22:00 Uhr (150 Minuten incl. Pause)

(Fotos und Videos der mongrooves)

 

Wer sind die „mongrooves“?

Der B vocal – Chor „mongrooves“ ist ein Chor, bestehend aus ambitionierten SängerInnen, die gerne mit etwas Fleiß in einem Chor mit höherem Anspruch singen wollen. Durch ihre etwas längere Probendauer aber auch ganz tollen Einsatz der SängerInnen in der eigenen Vorbereitung zu Hause haben die mongrooves in ihrer sechsjährigen Existenz bereits tolle Erfolge verzeichnen können. So sind sie an zahlreichen Orten in Berlin aber auch bundesweit aufgetreten, haben an verschiedenen a-cappella Festivals teilgenommen (TOTAL CHORAL, BERVokal) und standen bereits mit bekannten A-cappella Gruppen auf der Bühne (maybebop, u.A.). 2013 erreichten sie beim Berliner Chorwettbewerb mit sehr gutem Erfolg den zweiten Platz. 2016 bekamen sie sogar die Auszeichnung „mit hervorragendem Erfolg“ beim Deutschen Chorfest in Stuttgart, wo sie einen 3. und einen 4. Platz belegten.

Ja! Die mongrooves suchen neue Mitglieder! Wer also Interesse hat bei den mongrooves mitzusingen, sollte bereits Einiges an musikalischer Vorbildung mitbringen. Vor der Aufnahme in den Chor, müssen die SängerInnen ein kleines Vorsingen absolvieren. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen neben der sauberen Intonation Dinge wie einheitliches Blending, ausdrucksstarker Groove sowie Gesangstechnik in Pop und Jazz und Improvisation. Das Repertoire setzt sich aus speziell für den Chor gesetzten Arrangements aus der Feder der Akteure von B vocal und auch aus bereits bestehenden anspruchsvollen Arrangements bekannter Arrangeure zusammen, die vorab an die Sänger gemailt werden, so dass sich jeder schon vor der ersten Probe darauf vorbereitet.

 

Folgt den mongrooves auf facebook: mongrooves